Wasserversorgung Escherlich - Aufhebung des Abkochgebots

  • Aus dem Rathaus
Foto: Pixabay

03.09.2021 - UPDATE:

Das Abkochgebot, das am Dienstag, den 31.08. für Teilbereiche des Ortsteils Escherlich angeordnet wurde (s.u.), wird mit sofortiger Wirkung aufgehoben. 
Die aktuelle Beprobung des Trinkwassers zeigt keine Auffälligkeiten mehr. Das Wasser kann wieder wie gewohnt verwendet werden; ein Abkochen ist nicht mehr notwendig.

 

31.08.2021:

Anlässlich der jüngsten Beprobung des Trinkwasserhochbehälters Escherlich wurde eine geringe Keimbelastung des Trinkwassers festgestellt. In Absprache mit dem Gesundheitsamt am Landratsamt Bayreuth wurde für die betroffenen Anwesen in Teilbereichen des Ortsteils Escherlich ab sofort und bis auf weiteres vorsorglich ein vorübergehendes Abkochgebot angeordnet. Hiervon betroffen sind die im Lageplan rot markierten Anwesen/Grundstücke.

Zum Trinken, zur Zubereitung von Speisen, zum Waschen von Obst oder Gemüse oder zum Zähneputzen sollte das Wasser einmalig sprudelnd aufgekocht werden. Für die Zubereitung von Säuglingsnahrung wird Mineralwasser empfohlen. Zur Nutzung des Geschirrspülers, der Waschmaschine oder zum Duschen kann das Leitungswasser ohne Einschränkungen genutzt werden.

Sobald das Abkochen nicht mehr erforderlich ist, wird die Bevölkerung wieder informiert.

Alle Nachrichten